Rosin Bags

Rosin Pressen ist die einfachste und sicherste Extraktionstechnik. Nur mit Hitze und Druck, völlig ohne Lösungsmittel, werden die begehrten Harze zum Dabben aus dem Pflanzenmaterial gepresst. Ganz einfach kann man eine harzhaltige Blüte zwischen einem Pergamentpapier auspressen. Aber die Technik hat Potential für mehr. Weil Hitze und Druck leicht zu regulieren sind, kann durch geschickten Umgang die Qualität des Extraktes wesentlich verbessert werden. Der Einsatz einfacher Hilfsmittel wie Rosin-Bags kann Ertrag und Qualität steigern.
Rosin Bags sind stabile, hitzebeständige Filtertüten aus hochfestem Nylon. Sie halten das Pflanzenmaterial beim Rosin-Pressen zusammen. Wenn die Kräuter beim Pressen in Form gepackt sind, kann sich der Druck gleichmäßig verteilen. Das Pflanzenmaterial wird wesentlich sorgfältiger extrahiert. Die Filtergaze des Rosin Bags reinigt das austretende Extrakt und hält die Pflanzenteile zurück.

Rosin Bags sind für hohe Belastungen ausgelegt und können nach Gebrauch gereinigt und häufig wieder verwendet werden. Die Rosin Bags sind in verschiedenen Größen und unterschiedlichen Maschenweiten erhältlich. Die Maschenweite wird in Mikrometer, oft mit der englischen Bezeichnung Micron angegeben.
Die feineren Maschen von 30 bis 50 Mikrometer werden in der Regel für harzhaltigen Blütenstaub verwendet. Dieser wird in einer doppelten Schicht aus zwei Rosin Bags eingenäht und dann mit weniger Druck gepresst. Für Kräuter können Bags mit größeren Maschen von 80 bis 120 Mikron verwendet und dann mit höherem Druck gepresst werden.