Große Auswahl, sofort verfügbar
Kauf auf Rechnung*
Ab 99€ versandkostenfrei*
  • Große Auswahl, sofort verfügbar
  • Kauf auf Rechnung*
  • Ab 99€ versandkostenfrei*

1. Quartz Banger: Die Königsklasse unter den Dab Nails

Die Kunst des Dabbings ist eine dynamische Sache und aus diesem Grund unterliegt sie ständigen Veränderungen. Aus Sicht der Konsumenten ist dies allerdings durchaus positiv zu bewerten, denn der permanente Wandel sorgt für immer besseres und effizienteres Dabbing Zubehör – eines davon ist der Quartz Banger.

Es handelt sich dabei um eine besondere Art von Nail, die bei Dabbern weltweit immer mehr gefragt ist. Während Domes und Swings ohnehin längst ausgedient haben, verdrängt der Banger Nail allerdings auch die bis dato sehr beliebten Domeless Titanium Nails, welche aus erstklassigem Titan Grad 2 hergestellt werden. Die Gründe dafür sind vielfältig, denn Quartz Banger besitzen einige besondere Eigenschaften, die sie von anderen Nails abheben. Im Folgenden soll erläutert werden welche das genau sind und warum es sich lohnt einen Quartz Banger zu kaufen.

2. Was ist ein Quartz Banger und was macht ihn so besonders?

Genau genommen ist ein Quartz Banger nichts weiter als ein Dab Nail, wobei dieses Exemplar sich vor allem durch sein schwanenförmiges, flaches Design auszeichnet. Die Bezeichnung „Banger“ rührt dagegen daher, dass das Tool äußerlich einem Hammer ähnelt. Aufgrund seiner außergewöhnlichen Bauweise lässt er sich sehr einfach bedienen und ist daher auch ideal für unerfahrene Dabber geeignet.

Obgleich Banger theoretisch aus jedem Material hergestellt werden können, werden die meisten Modelle aus hochwertigem Quartz hergestellt. Der flache Boden der Quartz Banger sorgt dafür, dass Konzentrate gleichmäßig erhitzt werden, ohne den Torch an seine Leistungsgrenze zu bringen. Die Röhre des Bangers, welche zum Rig führt, hilft wiederum dabei möglichst viel Dampf in kurzer Zeit zu übertragen.

Abgesehen davon, sind Quartz Banger aber auch sehr vielseitig einsetzbar, denn sie können sowohl mit als auch ohne Carb Cap verwendet werden. Leute die low-temp Dab bevorzugen können daher ohne weiteres mit Dome dabben und erstklassig schmeckende Hits genießen. Konsumenten die dagegen eher mit hohen Temperaturen dampfen sind mit einem Banger Nail ebenfalls bestens beraten, denn durch die spezielle Form ist der Nail etwas weiter vom Dab Rig entfernt. Falls der Abstand dennoch nicht groß genug sein sollte, kann auch mit einem Adapter nachgeholfen werden.

3. Die Geschichte der Quartz Banger

Vor 2010 waren minderwertige Flat Head Nails leicht herzustellen und galten als Standard für die frühen Versionen von Dab Rigs. Diese Nails aus unreinem Glas zerbrachen leicht, so dass sich Quartz als eine stärkere, widerstandsfähigere Alternative herausstellte.

Aber das Flat Head Design der frühen Quartz Nails war noch immer unvollkommen. Obwohl sie gut zu den frühen Dab Rigs passten, die über Domes zur Erzeugung von Dampf verfügten, schmolzen die Konzentrate oft von den Kanten ab und gingen verloren. Sogenannte „Cupped Designs“ erwiesen sich bei Dab Rigs mit Dome als eine bessere Option, aber diese Nails konnten die Wärme nicht lange genug speichern.

Die Einführung des Domeless Nails aus Quartz war der Wendepunkt, an dem Quartz zu einem ernstzunehmenden Konkurrenten für alle anderen Materialien wurde. Diese Nails, die ohne Dome verwendet wurden, konnten Konzentrate leichter halten und die Wärme länger speichern. Außerdem wurden Domeless Nails aus Quartz schnell dafür berühmt, im Vergleich zu Titan- und Keramiknägeln, einen besseren Geschmack zu bieten.

Mit wachsender Beliebtheit begannen einige einflussreiche amerikanische Glasbläser damit, Nails aus Quartz individuell zu gestalten. Aus dieser Welle von Kreativität entstanden mehrere Designs, darunter das Honey Bucket-Modell von Mothership Glass, der Quartz Club Banger von Quave Glass und der Trough von Joel Halen.

Während jedes dieser Designs auch heute noch populär ist, ist der einfache Banger Nail bei Enthusiasten wegen seiner Funktionalität, seines einfachen und schlanken Designs und seiner leichten Reproduzierbarkeit zum beliebtesten Nail geworden. Quartz Nails ergänzen Dab Rigs besser als andere Materialien und verleihen teuren Dab Rigs eine attraktivere Ästhetik.

4. Quartz vs. Titan – Welcher Nail ist besser?

Da das Dabbing noch ziemlich neu ist, gibt es viele Debatten und oft auch Fehlinformationen über die besten Praktiken und Utensilien. Eine der wichtigsten Fragen, die uns hier bei dabben.de oft gestellt wird, betrifft den Unterschied zwischen Quartz- und Titannails. Daher haben wir uns dazu entschieden uns die jeweiligen Vor- und Nachteile einmal genauer anzusehen.

4.1. Das Erwärmen des Bangers

Auf eine bestimmte Temperatur erhitzt zu werden und diese anschließend zu halten, ist die Hauptaufgabe eines Bangers. Sowohl Quartz- als auch Titannails leisten dabei hervorragende Arbeit.

Im Allgemeinen wird Quartz in Laborausrüstungen verwendet, während Titan ein hochschmelzendes Metall ist. Beide eignen sich hervorragend dazu, wiederholte und extreme Temperaturänderungen zu ertragen, ohne dabei zu brechen oder zu reißen.

In Bezug auf die Erwärmung besteht der Hauptunterschied jedoch darin, dass sich Quartz schneller erhitzt, während Titan die Wärme länger hält.

4.2. Die Haltbarkeit

Wenn man beide vergleicht, hat Titan in Bezug auf die Haltbarkeit den eindeutigen Vorteil, da es ein unglaublich zähes Metall ist. Quartz hingegen ist zerbrechlich und bricht fast sicher, wenn es auf eine harte Oberfläche fällt.

Leute, die wirklich auf ihre Ausrüstung aufpassen, sollten nicht allzu viele Probleme haben. Wer allerdings etwas ungeschickt ist, sollte vielleicht eher einen Nail aus Titan in Betracht ziehen.

4.3. Der Geschmack

Obwohl sowohl Quartz als auch Titan ein großartiges Dabbing-Erlebnis bieten, ist man sich darüber einig, dass Quartz den besseren Geschmack hat. Für die meisten Dabbing-Fans ist dies wahrscheinlich der wichtigste Faktor bei der Entscheidung für Quartz. Sie tauschen Haltbarkeit und Wärmespeicherung gegen einen angenehmeren Hit aus, aber für viele ist das die Sache wert.

4.4. Titan-Oxidation

Häufig wird erzählt, dass Titannägel schädliche Dämpfe erzeugen, die man einatmen könnte. In Wahrheit hat man als Dabber aber nichts zu befürchten.

Die Rede ist nämlich von der Titan- Oxidation bei extrem hohen Temperaturen. Das heißt, wenn Titan auf über 1200 °C erhitzt wird, reagiert es mit dem Sauerstoff in der Luft und erzeugt Titandioxid. Obwohl Titandioxid in Farben, Sonnenschutzmitteln und sogar in Lebensmittelfarben verwendet wird, kann das Einatmen von Titandioxid gesundheitsschädlich sein.

Konsumenten brauchen jedoch keine Angst zu haben, denn die Temperatur beim Dabbing liegt normalerweise zwischen 400 und 600 °C.

4.5. Und was ist mit Glas und Keramik?

Bevor es Banger aus Quartz gab, wurden die günstigeren Alternativen zu Titan entweder aus Borosilikatglas oder aus Keramik hergestellt. Das Problem mit den Nails aus Borosilikatglas war allerdings, dass diese meistens viel zu klein waren, um ordentliche Dabs zu produzieren und ebenso sehr schnell zerbrachen (selbst durch bloßes Erhitzen). Es gibt auch keine wirkliche Lösung dafür, denn die Beschaffenheit und die Glaszusammensetzung von Borosilikat lassen es nicht zu, robustere Banger herzustellen.

Eine Zeit lang wurde daher Keramik als das ideale Material für Nails gehandelt, doch auch hier stellte sich schnell wieder Nüchternheit ein. Zwar ist Keramik im Gegensatz zu Titan nahezu geschmacksneutral, doch aufgrund ihrer Oberflächenbeschaffenheit nutzen sich Keramik Nails sehr schnell ab und zerbrechen leicht. Die Firma Hive brachte sogar einen Keramik Nail im Banger Design auf den Markt, doch die Nachfrage danach ist sehr gering.

Heutzutage benutzt eigentlich so gut wie niemand mehr Nails aus Borosilikatglas oder Keramik und auch die Titan Nails sind kaum noch gefragt. Letztendlich hat sich der Quartz Banger als der beste Dabbing Nail etabliert.

5. Die unterschiedlichen Arten von Quartz Bangern

Quartz zählt mittlerweile zu den gefragtesten Materialen beim Dabbing, da es nicht nur den Geschmack erhält und verlustfrei überträgt, sondern ebenso über eine ansehnliche Wärmespeicherung verfügt. Außerdem ist es, im Vergleich zu Borosilikatglas, sehr stabil und lässt sich einfach reinigen. Die daraus resultierende hohe Nachfrage hat wiederum dafür gesorgt, dass ambitionierte Glasbläser kreativ wurden und verschiedene Arten von Quartz Bangern entwarfen. Was deren Eigenschaften sowie Vor- und Nachteile sind, sollen die folgenden Abschnitte in Erfahrung bringen.

5.1. Flat Top Quartz Banger

Hierbei handelt es sich um die beliebteste und am weitesten verbreitete Art von Quartz Nails. Obgleich es noch unzählig weitere Variationen gibt, wird diese einfache Form von den meisten Dabbern bevorzugt. Als Grund dafür wird meistens die Funktionalität genannt, denn Flat Top Quartz Banger passen auf alle Dab Rigs und sind mit so gut wie jeder Carb Cap kompatibel.

    Vorteile:

  • Ein sehr vielseitig einsetzbarer Nail.
  • Sowohl für große als auch kleine Dabs ideal.

    Nachteile:

  • Keine erkennbaren Mängel vorhanden.

5.2. Angled Top Quartz Banger

Wie der Name bereits andeutet, verfügt dieser Banger über eine schräge Kante und ist daher etwas kleiner als der Flat Top. In Form des „Quave Club Bangers“ erlangte der Angled Top Quartz Banger erstmalig Ruhm und machte somit viele Dabber auf die Vorteile von Quartz Nails aufmerksam. Allerdings bestechen diese Modelle eher durch ihr schickes Aussehen als durch ihre Funktionalität.

    Vorteile:

  • Lässt sich auf einfache Weise reinigen.
  • Höhere Wärmespeicherung, aufgrund kleineren Volumens.
  • Der Banger sieht sehr gut aus.
  • Ideal für kleine bis mittelgroße Dabs.

    Nachteile:

  • Nicht mit allen Carb Caps kompatibel (z. B Bubble Caps).
  • Carb Caps mit directional airflow könnten das verdampfende Öl zum Überlaufen bringen.

5.3. Round Bottom Quartz Nails

Mit diesem ausgefallenen Stück hat der Designer Joe Hellen den Hype um Quartz Banger noch einmal richtig angefeuert. Es verfügt über einen großen, nach unten hin abgerundeten Behälter mit dem sich sehr große Dabs ganz einfach verdampfen lassen. Die obere, flache Kante sorgt, in Verbindung mit einer beliebigen Carb Cap, für eine sichere Abriegelung.

    Vorteile:

  • Durch das Nichtvorhandensein von Ecken, kann sich das Extrakt freier bewegen und effizienter verdampft werden.
  • Der Nail ist sehr einfach zu reinigen.
  • Der tiefe Behälter verhindert ein Überlaufen des Konzentrats.
  • Großartiger Geschmack.

    Nachteile:

  • Lässt sich mit einer E-Nail Spule nur bedingt erhitzen.
  • Ist mit herkömmlichen Quartz Inserts nicht kompatibel.

5.4. Even Shore Style Quartz Bangers

Der ambitionierte Designer Even Shore hat lange Zeit im Hause Quave gearbeitet und verfügt daher über das nötige Know-How zur Herstellung eines erstklassigen Quartz Bangers. Seine Meisterstücke lassen sich stets an ihrem glockenförmigen Boden erkennen, doch dieses Design dient nicht nur dem Aussehen. In der Tat sorgt diese besondere Form für eine höhere Effizienz beim Dabben und aus diesem Grund wird sie mittlerweile auch von anderen Glasbläsern kopiert.

    Vorteile:

  • Die erweiterte Fläche im Banger hält das verdampfende Öl in Schach.
  • Ein wohl platziertes Luftstrom-Loch hält das Öl davon ab ins Rig einzudringen.
  • Sowohl als Flat Top als auch als Angled Top verfügbar.

    Nachteile:

  • Die Base ist mit 2mm etwas dünn und verringert die Wärmespeicherung.
  • Neck & Joint sind nicht so dick wie bei anderen Bangern (z. B Mayoral).

5.5. Thick Bottom Quartz Bangers

Von angehenden Dabbern hört man immer wieder Beschwerden darüber wie schwer es doch sei den Nail auf die richtige Temperatur zu bringen. Es dauert immer eine Weile bis ein Gefühl dafür entsteht und natürlich variieren die Vorlieben und Geschmäcker diesbezüglich auch. Thick Bottom Quartz Banger sind besonders gut für low-temp Dabs geeignet, denn mit ihrem doppelten Boden sorgen sie dafür, dass die Wärme länger erhalten und somit mehr Zeit zum Dabben bleibt.

    Vorteile:

  • Verfügt über eine überragende Wärmespeicherung.
  • Eignet sich perfekt für low-temp Dabs.

    Nachteile:

  • Benötigt mehr Zeit um die gewünschte Temperatur zu erreichen.

5.6. Opaque Bottom Quartz Bangers

Der neueste Schrei in Sachen Quartz Banger nennt sich Opaque Bottom und kann sich durchaus sehen lassen. Der Name rührt daher, dass diese Nails aus sogenanntem Opaque Quartz (dunklem Quartz) hergestellt werden, welchem die Banger wiederum ihren nebeligen Teint zu verdanken haben. Was die Funktionalität betrifft, verbessert das Material vor allem die Wärmeleitfähigkeit.

    Vorteile:

  • Erhitzt schneller & bleibt länger warm als herkömmliches Quartz.
  • Es werden weniger Rückstände hinterlassen.

    Nachteile:

  • Keine erkennbaren Mängel vorhanden.

5.7. Thermal P Quartz Bangers

Dieser, von Pukin Beagle entworfene, Quartz Banger hat sich aufgrund erstklassiger Effizienz, Sauberkeit und Wärmespeicherung schnell einen guten Ruf verschafft. Ebenso bemerkenswert ist sein spezielles Design, das aus zwei Wänden besteht und dem Anwender ein einzigartiges Geschmackserlebnis beschert.

    Vorteile:

  • Keine Ölspritzer mehr, da das doppelte Wand-Design dafür sorgt, dass alles an seinem Platz bleibt.

    Nachteile:

  • Einige Thermal P Modelle sind wesentlich aufwendiger zu reinigen als herkömmliche Quartz Banger.

5.8. Thermal Core Quartz Bangers

Zusätzlich zu alledem was den Thermal P Banger ausmacht, beinhaltet der Thermal Core Quartz Banger noch ein weiteres Element – nämlich einen zusätzlichen Quartzstein. Dieser befindet sich am Boden des Bangers und sorgt für noch bessere Wärmespeicherung.

    Vorteile:

  • Maximale Wärmespeicherung ermöglicht mehrere Dabs bei einmaligem Erhitzen.
  • Die flache Kante ist mit nahezu allen Directional Flow Carb Caps kompatibel.

    Nachteile:

  • Der Quartzstein ist ein Hindernis bei der Reinigung mit Crud Buds oder Dabsponges.

6. Den Quartz Banger pflegen und reinigen

Ein frischer Quartz Banger, glänzend und frei von Trübungen oder Ablagerungen, sorgt für bessere Dabs, weil die Aromen und Terpene der Konzentrate sich darin besser entfalten können.

Aufgrund der amorphen Natur von Quartzglas befindet sich seine atomare Struktur in einem ständigen Zustand des Ungleichgewichts. Wenn er auf extreme Temperaturen erhitzt wird, tritt ein Prozess namens Entglasung ein, wobei die Atome des Quartzes versuchen sich in eine kristalline Struktur umzuwandeln.

Dies kann passieren, wenn ein abgekühlter Quartz Banger verschiedenen Elementen ausgesetzt wird. Dazu zählen auch extreme Temperaturen, wie z.B. durch einen glühenden Torch oder das Erhitzen von Reclaim.

Wenn Entglasung stattfindet, wird das Quartz trüb. Dieser Prozess ist ohne Laborchemikalien irreversibel und kann die Funktion des Nails negativ beeinflussen. Um dies gänzlich zu vermeiden, sollte ein Quartz Banger auf folgende Weise gepflegt werden:

  • Den Nail niemals extrem heißen Temperaturen aussetzen, denn dies ist der einfachste Weg, um ein frischer Bangster zu ruinieren.
  • Nicht auf einem heißen Quartz Banger dabben. Stattdessen vor dem Auftragen des Konzentrats immer warten, bis der Nail etwas abgekühlt ist.
  • Den Nail nach jedem Dab sofort mit einem Wattestäbchen oder ähnlichem Material reinigen, um die Pfanne von Kohlenstoffrückständen zu befreien.
  • Den Nail auf keinen Fall über einen längeren Zeitraum schmutzig lassen, da die Gefahr besteht, dass sich Kohlenstoffablagerungen bilden, die den Quartz bei der nächsten Erwärmung entglasen lassen.
  • Den Nail niemals mit Wasser reinigen, da dies ebenfalls zur Entglasung führt.

Ein alter Standard für die Banger-Pflege bestand darin, einen neuen Nagel zu „eichen“, indem man ihn erhitzte, bis er sich trübte und rot wurde. Aber diese Technik wird heutzutage nicht mehr als die beste Praxis angesehen, da die extremen Temperaturen Entglasung verursachen.

🎬 In diesem Video erfährst du wie du deinen Banger schonend Reinigen kannst:


7. Zubehör für Quartz Banger

Dabber leben in turbulenten Zeiten. Von den frühen Tagen, als Titan- oder Keramiknägel die einzigen Optionen waren, hat sich das Ganze sehr schnell weiterentwickelt. Mittlerweile wird ständig neues und innovatives Zubehör entwickelt, die das ultimative Dabbing-Erlebnis bieten sollen.

Zu diesen gehören in erster Linie folgende Upgrades:

7.1. Terp Balls

Terp Balls sind bei weitem das beliebteste Zubehör für Quartz Banger. Diese winzigen perlenähnlichen Kugeln verbessern die Funktionalität des Rigs und helfen dabei, terpenreiche Dabs bei niedrigen Temperaturen zu erzielen.

Es handelt sich dabei um kleine Kugeln, die während des Dabbings im Inneren des Bangers rotieren. Sie tragen dazu bei, die Wärme zu verteilen und zerstreuen das Konzentrat gleichmäßig im Nail. Terp Balls sind in der Regel 4-6 mm dick und bestehen meist aus Quartz, Borosilikatglas oder Rubin.

Für Dabber, die große und geschmackvolle Dabs bevorzugen, sind Terp Balls das perfekte Upgrade. Mit ihnen ist es wesentlich einfacher, bei niedrigeren Temperaturen zu dabben und das ist auch das was die meisten Dabber möchten. Letztendlich brauchen sie nicht mehr zu befürchten, dass der Banger zu kalt wird, bevor das gesamte Öl verdampft ist.

7.2. Quartz Inserts

Terp Balls, die sich innerhalb eines Bangers drehen, sind keine Seltenheit mehr, aber was ist mit den weniger bekannten Gegenstücken - den Inserts? Alle Inserts haben die Funktion, dem Banger Masse und Oberfläche hinzuzufügen, um die Wärmespeicherung und -verteilung zu verbessern. Ebenso sollen sie aber auch für einen besseren Geschmack sorgen.

Quartz Inserts sind eimerförmige Schalen (Buckets), die für den Einsatz in Quartz Bangern vorgesehen sind. Die gängigen Modelle haben einen Durchmesser von 20 und 25 mm und bestehen zum Großteil aus traditionellem Quartz oder aus Quartz mit opakem Boden.

Neben der Vergrößerung von Masse und Oberfläche bringt die Verwendung eines Quartz Inserts auch weitere Vorteile mit sich. Schließlich kann er die Funktionalität eines jeden Dab-Rigs um ein Vielfaches verbessern, indem er den Banger sauber hält und extrem effektive Low-Temp Dabs ermöglicht.

8. Warum es sich lohnt einen Quartz Banger zu kaufen

Nicht wenige Dabber sind zwischen Titanium Nails und Quartz Bangern hin und hergerissen, so dass es vielen schwer fällt sich für eine Variante zu entscheiden. Zwar gibt es auch noch andere Alternativen, doch diese sind entweder qualitativ schlechter (Glas und Keramik) oder sehr teuer (Rubin und Saphir). Die Frage ist also weshalb ein Quartz Banger die erste Wahl sein sollte?

8.1. Geschmack

Den meisten Konsumenten geht es beim Dabbing darum ein möglichst intensives Geschmackserlebnis zu erfahren. Die Verwendung eines Quartz Bangers ist dazu ideal geeignet, denn dadurch sind extrem schmackhafte low-temp Dabs ohne weiteres möglich. In Verbindung mit einer Carb Cap funktioniert das Ganze sogar noch besser. Titanium Nails müssen dagegen sehr stark erhitzt werden, wodurch Konzentrate teilweise verbrennen und zusätzlich dazu, schmecken die Hits stets ein wenig nach Metall.

8.2. Einfache Reinigung

Quartz lässt sich sehr einfach saubermachen – vorausgesetzt, dass der Banger ordnungsgemäß verwendet wird. Um dies zu gewährleisten, sollten möglichst geringe Temperaturen zum Dabben verwendet werden und der Nail nach jedem Dab direkt gereinigt werden. Sowohl Wattestäbchen als auch Küchentücher sollten daher stets griffbereit sein. Falls doch einmal Überreste kleben bleiben sollten, lassen sich diese ganz einfach mit Reinigungsalkohol entfernen.

8.3. Wärmespeicherung

Das Problem mit Glas und Titanium Nails ist die relativ geringe Wärmespeicherung, im Vergleich zu Quartz Bangern. Letztere weisen diesbezüglich zwar ebenfalls Unterschiede auf, doch in einem 2mm dicker Nail aus Quartz bleibt die Wärme definitiv lange genug erhalten. Noch besser sind natürlich Modelle mit 3mm Wandstärke oder dickerem Boden, denn mit ihnen kann wirklich in aller Ruhe gedabbt werden.

8.4. Weniger Luftstrom

Einige Dab Rigs weisen einen zu starken Luftstrom auf, der dazu führt, dass vor allem große Dabs sich nicht in vollen Zügen genießen lassen. Mit einem Quartz Banger lässt sich der Luftstrom begrenzen, so dass die Effektivität der Wasserpfeife merklich erhöht wird.

9. Unser Fazit zu Quartz Bangern

Jede Art von Nail hat ihre gewissen Vor- und Nachteile, doch unterm Strich grenzen sich Quartz Banger deutlich vom Rest ab. Titan ist zwar stabil, doch kann Verbindungsstücke Glas aus Stücke leicht zerstören, wenn es beispielsweise stecken bleibt. Keramik und Glas sind wiederum derart fragil, dass sie früher oder später unter starker Hitze zerbrechen. Quartz kann dagegen solange erhitzt werden bis es rot aufglüht, ohne dadurch an Spannung zu verlieren. Manche Anwender reinigen ihre Banger Nails sogar mit Hilfe eines Torches.

Nichts desto trotz muss immer bedacht werden, dass nicht alle Quartz Banger gleichwertig gut sind. Was die Wärmespeicherung, Langlebigkeit und Luftstrom betrifft gibt es natürlich qualitative Unterschiede, die nicht immer, aber oft, am Preis erkennbar sind. Es lohnt sich deshalb stets einen genauen Blick auf das Produkt der Begierde zu werfen, bevor ein Kauf getätigt wird. Bei weiteren Fragen zu den einzelnen Bangern im Sortiment, stehen wir natürlich jederzeit mit Rat und Tat zur Verfügung.