Reinigung: So bleiben Dab Rig, Nail und Quartz Insert sauber!

Unabhängig davon um welche Art von Dab Rig oder Dabbing Zubehör es sich handelt: Früher oder später werden sie schmutzig und müssen gereinigt werden. Mit Harz behaftetes Glas oder Titanium verhindert nämlich nicht nur einen ordentlichen Luftstrom, sondern verschlechtert auch deutlich den Geschmack eines Dabs. Im schlimmsten Fall verstopft das Dab Rig komplett und lässt sich überhaupt nicht mehr verwenden. Um es gar nicht erst soweit kommen zu lassen, empfiehlt es sich die einzelnen Tools einer regelmäßigen Reinigung zu unterziehen. Wie das am besten funktioniert und was dazu benötigt wird, sollen die folgenden Abschnitte zeigen.

Die Reinigung von Dab Rigs

Auf dem Markt gibt eine Vielzahl spezieller Mittel zur Glasreinigung, doch tatsächlich sind diese meist völlig überteuert und liefern nur halb so gute Ergebnisse wie unser bewährtes Hausmittel. Das teure Zeug aus dem Fachhandel kann durch zwei herkömmliche Haushaltsgegenstände ersetzt werden: Reinigungsalkohol (Isopropanol) und Salz. Reinigungsalkohol ist ohnehin in den meisten Putzmitteln enthalten und das Salz dient zusätzlich als Scheuermittel bzw. zur Entfernung von hartnäckigen Harzresten. Die Verwendung von Cotton Buds (auch mit Alkohol erhältlich), Pfeifenreinigern oder Küchenpapier kann bei schwierigen Stellen hilfreich sein.

Die klassische Methode

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten zur Reinigung von Dabbing Tools, doch die folgende Methode gilt allgemein als die einfachste und gängigste – vor allem was die Reinigung von Dab Rigs betrifft. Um diese jedoch erfolgreich durchzuführen werden folgende Utensilien benötigt:

  • Ein Spülbereich mit fließend Wasser
  • Möglichst reines Isopropanol (91-99%)
  • Bitter- und/oder Meersalz
  • Cotton Buds und/oder Pfeifenreiniger
  • Wattebällchen (zum Schließen der Öffnungen)
  • Küchentücher
  • Ein Zip-Beutel aus Plastik (Zur Reinigung kleinerer Tools)
1. Das Dab Rig vorbereiten

Zuerst muss das schmutzige Wasser aus dem Dab Rig entfernt und dieses anschließend sowohl von innen als auch außen, mit warmem Wasser abgespült werden. Das Ziel hierbei ist es, das Glas von allen groben Harzresten und sonstigen leicht entfernbaren Verunreinigungen zu befreien.

2. Das Lösungsmittel hinzufügen

Als nächstes muss das Glas mit unserer Alkohol-Salz-Lösung bearbeitet werden. Für kleinere Einzelteile (z. B Nails du Inserts) oder sehr kleine Dab Rigs empfiehlt sich die Verwendung eines Zip-Beutels aus Plastik. Dazu wird dieser einfach mit Reinigungsalkohol und Salz (Im Verhältnis 2:1) gefüllt, woraufhin das zu reinigende Tool ebenfalls hinzugegeben wird. Vor Ausführung des nächsten Schritts sollte unbedingt sichergestellt werden, dass der Beutel absolut dicht verschlossen ist.

Handelt es sich allerdings um ein Dab Rig von normaler Größe, muss die Lösung direkt in die Hauptkammer gefüllt werden. Die genaue Menge von Salz und Alkohol hängt dabei von der Größe und dem Formfaktor des jeweiligen Glases ab. Als Faustregel gilt jedoch die Lösung im Verhältnis 2:1, bis hin zur Wasserlinie des Rigs einzufüllen. Um die Reinigung leichter zu gestalten und eine Sauerei zu vermeiden, können die restlichen Öffnungen des Dab Rigs mit Wattebällchen oder etwas Ähnlichem verschlossen werden. Wenn das Glas sehr dreckig ist, empfiehlt es sich die Lösung zunächst einmal für 30 Minuten einwirken zu lassen, sodass sich auch die hartnäckigen Überreste vom Glas lösen. Sollte das Rig jedoch nicht allzu sehr verschmutzt sein, ist es nicht nötig die Lösung einwirken zu lassen. Stattdessen kann direkt zum nächsten Schritt übergegangen werden. Tipp: Um das Lösungsmittel noch stärker und effektiver zu machen, empfiehlt sich die Zugabe von destilliertem, weißen Essig. Dadurch wird die Alkohol-Salz-Lösung noch ätzender und entfernt sogar hartnäckige Wasserflecken.

3. Kräftig schütteln

Nun muss der Zip-Beutel bzw. das Dab Rig kräftig geschüttelt werden, so dass sich das Lösungsmittel verteilt und den Schmutz vom Glas entfernt. Dieser Vorgang sollte solange durchgeführt werden, bis das Glas komplett sauber ist. Für Stellen die nur schwer erreichbar sind, empfiehlt sich die Verwendung von Cotton Buds oder Pfeifenreinigern.

Außerdem sollte auch die Außenseite des Dab Rigs mit einem, in die Lösung getauchten, Küchenpapier abgewischt und saubergemacht werden. Somit werden Fingerabdrücke, Staub und andere Unreinheiten entfernt.

4. Ordentlich ausspülen

Nun muss die schmutzige Lösung entfernt und das Dab Rig mit klarem Wasser ausgespült werden. Sollte hierbei bemerkt werden, dass das Glas noch nicht vollständig gereinigt wurde, müssen die Schritte 2 und 3 noch einmal, mit frisch zubereitetem Lösungsmittel, durchgeführt werden. Sobald das Dab Rig wirklich sauber ist, sollte das Glas solange mit frischem Wasser ausgespült werden, bis absolut kein Geruch von Reinigungsalkohol mehr vorhanden ist.

Dabbing Nails, Banger und Inserts reinigen

Wahre Dabbing Liebhaber wissen um die Wichtigkeit eines sauberen Dab Nails und sind daher stets darum bemüht möglichst effektive Wege zur Reinigung zu finden. Die Verwendung eines mit Lösungsmittel gefüllten Zip-Beutels funktioniert zwar ziemlich gut, doch für viele Dabber ist das zu umständlich und risikoreich. Nicht wenige bevorzugen daher die Verwendung eines Torches – sowie einiger weiterer Hilfsmittel – zur Reinigung von Nails und Inserts. Folgendes wird dazu benötigt:

  • Crud Bud Alcohol Cotton Buds (Nur für Quartz)
  • Dabsponge oder Wattestäbchen
  • Lösungsmittel aus Alkohol und Salz (nur bei stark verschmutzen Tools)
  • Ein Dabber Tool (nur für Titanium Nails)
  • Ein Torch
Titanium Nails reinigen

Immer wieder behaupten einige Leute, dass Titanium Nails überhaupt nicht gereinigt werden sollten, doch dabei handelt es sich um einen Irrglauben. Im Gegenteil ist es sogar sehr wichtig einen Titanium Nail sauber zu halten. Bei der Reinigung eines Titanium Nails darf allerdings auf keinen Fall Reinigungsalkohol verwendet, da dieser das Material beschädigen könnte. Stattdessen wird der Nail einfach mit einem Torch erhitzt und anschließend mit einem Dabber Tool ausgekratzt. Dieser Vorgang wird solange wiederholt bis alle Überreste entfernt wurden.

Nails, Inserts und Banger aus Quartz reinigen

Niemand möchte gerne aus einem schmutzigen Quartz Nail dabben und deshalb hat die Reinigung stets höchste Priorität. Anders als bei einem Titanium Nail, sollte jedoch auf die Verwendung eins Dabber Tools, zum Auskratzen, verzichtet werden. Quartz kann durch das Kratzen sehr leicht beschädigt werden. Stattdessen sollte folgendermaßen vorgegangen werden:

  • Um starke Verschmutzungen im Vorfeld zu vermeiden, ist es wichtig die richtige Temperatur beim Dabben einzuhalten. Bei low-temp Dabs bleibt wesentlich weniger Reclaim kleben, da das Konzentrat nicht verbrennt wie es bei zu hohen Temperaturen oftmals der Fall ist. Wenig Hitze sorgt also nicht nur für besseren Geschmack, sondern erleichtert auch di Reinigung ungemein.
  • Anders als Titanium Nails, können Quartz Nails & Co. ebenfalls mit einer Lösung aus Isopropanol und Salz bearbeitet werden. Bei stark verschmutzen Nails bzw. Bangern oder Inserts ist es empfehlenswert, diese in einer solchen Lösung einzulegen und diese 30 Minuten lang einwirken zu lassen. Anschließend lassen sich die Überreste problemlos mit einem Cotton Bud entfernen.
  • Die einfachste Methode um Tools aus Quartz sauber zu halten, ist jedoch die direkte Reinigung mit Crud Bud Alcohol Cotton Buds. Dazu wird der Cotton Bud, nach dem Dab, einfach zum Entfernen der Überreste verwendet. Solange diese noch frisch sind werden sie vom Cotton Bud einfach aufgesaugt. Alternativ können natürlich auch Dabsponges bzw. herkömmliche Wattestäbchen und eine selbstgemachte Alkohol-Lösung verwendet werden.
  • Der restliche Alkohol wird beim nächsten Erhitzen des Nails bzw. des Bangers, mit einem Torch, vollständig verbrannt.
Unser Fazit zur Reinigung von Dabbing Utensilien

Abschließend lässt sich sagen, dass die Reinigung der jeweiligen Tools sehr wichtig ist, um ein angenehmes und zufriedenstellendes Dabbing zu gewährleisten. Eine kurze Reinigung nach jedem Dab erspart dem Anwender langfristig eine Menge an Aufwand, Zeit und Geld. Schließlich bleibt ein sauberes Rig, in der Regel, länger am Leben als ein schmutziges und das Gleiche gilt natürlich auch für Nails, Banger und Inserts. Letztendlich zahlt sich der geringfügige Aufwand also definitiv aus.