Kostenloser Versand ab 99€ innerhalb Deutschland

Kostenloser Versand ab 99€ innerhalb DE

Cartridges

Cartridges: Die Vaporizer der Zukunft

Vaporizer, insbesondere Vape Pen Cartridges, machen den Konsum von Konzentraten einfacher, gesünder und vor allem diskreter als je zuvor. Das liegt nicht zuletzt daran, dass beim Vapen so gut wie keine schädlichen Inhaltsstoffe inhaliert werden und die Cartridges so gut wie keinen Rauch bzw. Geruch erzeugen. Im Endeffekt kann damit also immer und überall gedampft werden.

Doch was genau macht gute Cartridges aus und welche Unterschiede gibt es zwischen den jeweiligen Modellen? Diese und viele weitere Fragen wollen wir in den folgenden Abschnitten beantworten.

Was sind Cartridges?

Sie sind als Vape Pen Cartridges, Hash Oil Carts oder einfach nur Cartridges bekannt, doch eines haben sie alle gemeinsam: Sie passen in jede Hosentasche und erleichtern den Konsum von Extrakten wie kein anderes Gerät.

Je nachdem um was für eine Cartridge es sich genau handelt, lässt sich diese mit Mengen zwischen 0,2 und 1 g Konzentrat befüllen. Im Vergleich zu anderen Dampf-Methoden, wie dem Dabbing mit einer Glas Rig, mag das zunächst wenig erscheinen, doch tatsächlich reicht das für die Bedürfnisse des herkömmlichen Konsumenten völlig aus.

Die meisten Cartridges und Vape Pens lassen sich auch ohne weiteres mit E-Liquid nachfüllen, während einige Modelle sogar zum Dampfen von Blüten oder Wax verwendet werden können. Die Auswahl des passenden Geräts kann daher etwas Zeit in Anspruch nehmen.

Die verschiedenen Arten von Vape Pen Cartridges

Um letztendlich die richtige Auswahl treffen zu können, ist es unerlässlich über die unterschiedlichen Ausführungen von Cartridges Bescheid zu wissen. Sehen wir uns daher die einzelnen Ausführungen einmal genauer an.

Cartridge + Batterie Kombi

Hierbei handelt es sich um die bisher am weitesten verbreitete Variante von Vape Pens, was nicht zuletzt daran liegt, dass die meisten Cartridges mit einem 510er Gewinde ausgestattet sind. Die Nummer 510 steht dabei für den Durchmesser und da es sich dabei um die Standardgröße handelt, kann so gut wie jede Vape Pen Cartridge mit einer derartigen Batterie betrieben werden. Normalerweise ist die Batterie beim Kauf eines Vape Pens bereits mitinbegriffen, doch selbstverständlich können diese auch einzeln erworben werden.

Die einzige Ausnahme zum 510-Standard sind Hersteller, die ihre eigenen Batterien produzieren und daher spezielle Cartridges benötigen. Das Unternehmen PAX gehört hierbei zu den bekanntesten

Einweg-Pens

Einweg-Pens sind hierzulande noch kein Thema und daher für uns relativ uninteressant. Dennoch kann es nichts schaden, darüber Bescheid zu wissen.

Es handelt sich dabei um Cartridges die ohne Batterie funktionieren, aber dafür nur einmalig benutzt werden können. Sie sind bereits geladen und mit einer Menge von bis zu 1 g Konzentrat gefüllt. Sie sind sehr praktisch, da sie kein Zubehör benötigen und eigenen sich daher ideal für Gelegenheitsdampfer oder Leute die es etwas eilig haben. In einigen Bundesstaaten der USA sind die sogenannten Disposable Vape Pens frei verkäuflich.

Der große Nachteil bei der Sache ist die Umweltbelastung, denn nach dem Gebrauch ist der Einweg-Pen nicht mehr als Müll. Es ist sogar gut möglich, dass der Verkauf in Europa daran scheitern wird.

Unterschiedliche Cartridges – CO2, Distillate oder Live Resin?

Bei der Auswahl einer Cartridge gibt es grundsätzlich drei verschiedenen Optionen: CO2, Distillate oder Live Resin. Die Unterschiede beziehen sich dabei in erster Linie auf die Art des zu dampfenden Konzentrats.

Zu den gefragtesten Varianten zählt nach wie vor die Cartridge für Konzentrate auf CO2 -Basis. Die Herstellung von Extrakten mithilfe von CO2 ist sehr weit verbreitet, da auf diese sehr viel des natürlichen Aromas erhalten bleibt. Allerdings hat diese Methode auch ihre gewissen Nachteile.

An nächster Stelle auf der Beliebtheitsskala stehen die sogenannten Distillate-Cartridges. Um destillierte Konzentrate herzustellen, werden „winterfeste“ Extrakte (CO2 oder BHO) auf extrem niedrige Temperaturen heruntergekühlt und anschließend destilliert. Grundsätzlich lässt sich auf diese Weise ein sehr hoher Wirkstoffgehalt von bis zu 95% erzielen, was diese Extrakte wiederum sehr attraktiv für einige Konsumenten macht.

Ein weiterer aufkommender Trend sind Live Resin Cartridges. Sie sind zwar relativ selten und wesentlich teurer als andere Varianten, doch wer wirklich den absolut besten Geschmack erreichen will kommt um dieses Tool nicht herum. Live Resin wird mit erntefrischen Pflanzen hergestellt, wodurch alle Terpene und Geschmacksprofile erhalten bleiben.

Die korrekte Verwendung einer Vape Pen Cartridge

Für die meisten Vaping-Freunde ist das wahrscheinlich keine Frage. Wenn jemand allerdings zum ersten Mal eine Cartridge benutzt, steht er oft vor einem großen Fragezeichen. Die folgende Gebrauchsanleitung soll daher etwas Licht ins Dunkle bringen.

  1. Die Batterie sollte mit einem dazugehörigen USB-Adapter geliefert werden. Verbinde zunächst den Pen damit und stecke den USB-Adapter daraufhin in eine Stromquelle zum Laden.
  2. Verbinde die Cartridge mit der Batterie: Sobald diese vollständig geladen ist, musst du nur noch die Cartridge in die Batterie reinschrauben.
  3. Schalte das Gerät ein: Während manche Pens automatisch eingeschaltet bleiben, werden die die meisten Batterien durch fünfmaliges Drücken eines Knopfes ein- und ausgeschaltet.
  4. Wähle die richtige Temperatur aus: Dies wird sicherlich einige Fehlversuche mit sich ziehen, doch wenn du gerade erst mit dem Vapen anfängst solltest du am besten erst einmal im niedrigen Bereich bleiben. Die meisten Vape Pens verfügen über drei unterschiedliche Hitzestufen.
  5. Drücke den Knopf und inhaliere: Das scheint offensichtlich zu sein, doch Neulinge sollten wissen, dass ein Vape Pen etwas anderes als eine Kräuterzigarette ist. Ein zu starker Zug am Vape Pen könnte dich ganz schön zum Husten bringen.
Die richtige Temperatur einer Vape Pen Batterie herausfinden

Die richtige Temperatur zum Vapen herauszufinden ist zum einen von der persönlichen Vorliebe abhängig, aber andererseits auch eine kleine Kunst. Da sämtliche Kräuterextrakte bzw. deren Terpene unterschiedliche Siedepunkte aufweisen, hat auch jede Cartridge ihre eigene perfekte Temperatureinstellung.

Es gibt sogar Batterien die automatisch die perfekte Temperatur der jeweiligen Cartridge analysieren, indem sie z. B die Viskosität (Zähigkeit) des sich darin befindlichen Konzentrats ermitteln. Bei anderen wiederum kann die Temperatur überhaupt nicht eingestellt werden, doch dafür sind sie von Werk aus bereits auf die dazugehörige Cartridge optimiert worden. Letztendlich hängt die Entscheidung natürlich immer von der persönlichen Vorliebe des Konsumenten ab.


Unsere Zahlungsarten

Wir behalten uns das Recht vor im Einzelfall bestimmte Zahlungsarten auszuschließen.

Unsere Lieferarten
  • DHL
  • DHL Packstation
  • DPD
  • Hermes

Lieferzeit: 1-2 Werktage. Über Sonn- und Feiertagen und Sendungen in das nicht EU-Ausland zu kann es zu Verzögerungen kommen.


Kundenservice

Mo-Fr. 8.00 - 19.00 Uhr
Samstag 08.00 - 14.00 Uhr

dabben.de - dein Shop für Dabbing Zubehör. Alle Produkte in diesem Shop sind ausschließlich zur Aromatherapie bestimmt.