Kostenloser Versand ab 99€ innerhalb Deutschland

Kostenloser Versand ab 99€ innerhalb Deutschland

CBD Cartridges

CBD Cartridges

CBD-Cartridges erfreuen sich einer zunehmenden Beliebtheit, da sie eine einfache und unproblematische Möglichkeit darstellen, um CBD zu Hause und unterwegs konsumieren. Das wachsende Interesse hat nicht zuletzt dazu geführt, dass viele neue Marken und Produkte, auf dem Markt erschienen sind.

Der nicht-psychoaktive Hanf-Extrakt wird vor allem in Form von Öl verwendet, aber CBD kann auf vielfältige Weise konsumiert werden. Viele Menschen entscheiden sich dafür, CBD zu dampfen, da es in vorgefüllten Cartridges mittlerweile weit verbreitet ist.

Was ist eine CBD Cartridge?

Eine CBD-Cartridge ist ein kleiner Behälter, der mit CBD Juice oder CBD Öl gefüllt ist. Diese werden mit einer Vielzahl von Inhaltsstoffen aromatisiert – von Terpenen (organische Verbindungen aus Pflanzen und Koniferen) bis hin zu Fruchtextrakten. Diese CBD Produkte sind auch als natürliche Hanfextrakte, in flüssiger Form, erhältlich.

Cartridges enthalten in der Regel zwischen 0,5 und 1 ml Vape Juice/Öl und können an Geräte wie Pens oder Vaporizer angeschlossen werden. Einige CBD Vaping Produkte sind speziell auf die Geräte eines spezifischen Herstellers abgestimmt.

Das CBD, in den Vape Juices, stammt ausschließlich aus Nutzhanf. Das liegt in erster Liniue daran, dass Cannabispflanzen mit einem THC-Gehalt von maximal 0,2% angebaut, verarbeitet und zu Produkten verarbeitet werden können, ohne dass die gesetzlichen Beschränkungen zu überschreiten. 

Diese Pflanzen unterscheiden sich in ihrem chemischen Profil und den Zwecken, für die sie angebaut werden, aber letzten Endes ist das Endprodukt immer CBD - egal, von welcher Art von Pflanze man es extrahiert. Es sind vielmehr die anderen chemischen Verbindungen, -, die das Gesamterlebnis und die Qualität des jeweiligen Produkts bestimmen. 

Zusatzstoffe im Vape Juice

Wenn es ums Vapen geht, kann CBD mit einem speziellen E-Juice Mix vermischt werden. Dieser besteht oft aus VG, PG und PEG. Dies hilft das CBD flüssig genug werden zu lassen, um es zum Beispiel in einem E-Zigaretten Tröpfler zu verdampfen. 

Vape Juice für Konzentrate besteht hauptsächlich aus pflanzlichem Glycerin (VG) oder Propylenglykol (PG) mit dem Zusatz PEG. Diese Verbindungen lösen das CBD auf, binden es und machen es flüssig genug, um zur Verdampfung in eine Wärmequelle fließen zu können. 

VG ist dicker als PG und erzeugt eine dickere Rauchwolke. PG bietet dagegen ein intensiveres Gefühl in der Kehle, das den Eindruck verleihen kann, Pflanzenmaterial zu rauchen. Bei den meisten Vape Juices wird eine Mischung aus beiden Lösungsmitteln verwendet, die wiederum unterschiedliche Verbraucherpräferenzen widerspiegeln. 

Es ist wichtig anzumerken, dass VG und PG nachweislich sicher für die Einnahme sind. Es gibt jedoch bisher keine Langzeitstudien über die langfristigen Auswirkungen der Inhalation.

Die Spannung zählt

Batterien, die für Vape Juice entwickelt wurden, sind viel stärker als die Batterien für herkömmliche Oil Cartridges. Wenn die Spannung nicht angepasst wird, können Batterien, die für Vape Juice entwickelt wurden, zu Fehlfunktionen oder gar zu Verletzungen führen. 

Der Standard-Ratschlag für Kunden ist einfach: Unabhängig davon, ob du mit einer Oil Cartdridge dampfst oder Vape Juice konsumierst – verwende immer eine Batterie, die speziell für den jeweiligen Zweck entwickelt wurde. Die meisten Cartridges werden umgehend durchbrennen, sobald Sie einer zu hohen Spannung ausgesetzt sind wie man sie von normalen E-Zigaretten kennt.

Der Preis

Verständlicherweise ist der Preis immer ein wesentlicher Faktor - aber selbst wenn eine Cartridge teurer ist, kann sie wirtschaftlich lohnenswerter sein als eine günstige.

Eine 100mg CBD-Kartusche die 50 Euro kostet, ist wirtschaftlicher als eine 50mg-Kartusche, die 30 Euro kostet, da das Verhältnis zwischen CBD-Gehalt und Preis besser ist. Bei der Verwendung einer stärkeren Cartridge, werden weniger Züge benötigt, um die gewünschte Wirkung zu erreichen.

Im Labor getestete Cartridges

Wenn eine CBD-Cartridge im Labor getestet wurde - vorzugsweise durch einen Dritten - und die Ergebnisse öffentlich zugänglich sind, können Anwender davon ausgehen, dass Sie ein gutes CBD-Produkt erwerben. In einer nicht regulierten Branche ist das manchmal schwieriger, als man denkt.

Die Labortests informieren über die Herkunft des CBDs und die Extraktionsmethode, die zur Herstellung des Vape Juice/Öls verwendet wurde. Ebenso über das Vorhandensein und den Prozentsatz von psychoaktivem THC und anderen Cannabisverbindungen.

Wenn es um Öl-Cartridges geht, ist die CO2-Extraktion ist am besten, besonders wenn die Cartridge mit Öl aus Nutzhanf gefüllt ist. Da bei der Herstellung von CBD-Öl aus Nutzhanf viel Pflanzenmaterial verwendet wird, ist eine saubere Extraktionsmethode unerlässlich. Ansonsten könnten nämlich ungesunde Mengen von Metallen und Giftstoffen in das Öl gelangen, die mit billigeren Extraktionsarten nicht entfernt werden können.

Die Potenz

Beim Kauf einer CBD-Cartridge ist es wichtig, die Stärke im Voraus zu prüfen, da es sonst passieren könnte, dass man am Ende zu viel oder zu wenig nimmt. Zwar besteht bei CBD kein Risiko einer Überdosierung, aber es ist ineffizient, mehr zu konsumieren, als man braucht.

Die regelmäßige Einnahme von CBD wird zu einer erhöhten Toleranz führen, so dass Anwender möglicherweise Ihre Dosierungen erhöhen oder stärkere Cartridges kaufen müssen. Der CBD mg/ml-Messwert, ist dabei der beste Indikator.

Volles Spektrum?

Cartridges, die mit Vollspektrum CBD-Öl hergestellt werden, enthalten verschiedene Cannabinoide, Terpene und Verbindungen, die ursprünglich in der zur Extraktion verwendeten Pflanze vorhanden waren.

Dabei muss man sich als Anwender keine Sorgen machen, denn in Deutschland, müssen diese Produkte - aus weniger als dem gesetzlich vorgeschriebenen THC-Grenzwert von 0,2 Prozent bestehen.

Befürworter des Spektrums behaupten, dass diese Öle den "Entourage-Effekt" ermöglichen, wodurch sie wiederum effektiver sin sollen - jüngste Forschung untermauern dieses Argument tendenziell.

Die meisten CBD-Patronen enthalten jedoch die isolierte Form von CBD, weil es einfacher und kostengünstiger zu extrahieren ist.

Können CBD Cartridges krankmachen?

Im Jahr 2019 tauchten, vor allem in den USA, zahlreiche junge Menschen, mit mysteriösen Symptomen in Krankenhäusern auf.

Ansonsten gesunde Menschen, die meisten im Alter von 20-30 Jahren, wurden haufenweise mit schwerer Atemnot in die Notaufnahme gebracht und hatten oft mehrere Tage lang mit Erbrechen, Fieber und Müdigkeit zu kämpfen. Die Ärzte standen, durch mangelndes Wissen und das Schweigen der Patienten, zunächst einmal auf dem Schlauch.

Am Anfang konnte kein bestimmtes Produkt mit der seltsamen und tödlichen Krankheitswelle in Verbindung gebracht werden, aber letztendlich fand man heraus, dass die meisten Fälle entweder mit dem Verdickungsmittel „Vitamin E Acetat“ oder mit illegal erworbenen Cannabisprodukten zusammenhingen.

Offiziellen Zählungen zufolge, wurde die Atemwegserkrankung bei rund 215 Menschen in 25 US-Bundesstaaten diagnostiziert. Die Patienten wurden ins Krankenhaus eingeliefert und einige litten unter so starken Lungenproblemen, dass diese den Einsatz eines Beatmungsgerätes oder längere Aufenthalte auf der Intensivstation erforderten.

Die Behörden in den USA haben kurz darauf den Gebrauch von Vitamin E Acetat verboten und auch in Deutschland sind keine Vape Juices mehr erhältlich, die das gefährliche Verdickungsmittel enthalten. Ebenso wird ausdrücklich davor gewarnt Vape-Cartridges, auf der Straße kaufen.

Die auf dem Schwarzmarkt gehandelten Cartridges werden z. T von Händlern hergestellt, die gefälschte Apothekensiegel benutzen und sogar QR-Codes und andere Identifizierungsmerkmale nachbilden. Einige Tests, von unabhängigen Laboren, haben gezeigt, dass diese nicht nur das tödliche Vitamin E Acetat, sondern auch Pestizide wie Myclobutanil enthalten. Letzteres ist extrem giftig und wurde bereits während des Ersten Weltkriegs, von der französischen Armee, als chemische Waffe eingesetzt.

Trotzdem sicher Dampfen?

Das alles klingt zunächst etwas furchteinflößend, aber tatsächlich besteht, vor allem bei CBD Cartridges, kein wirklicher Grund zur Sorge.

Schließlich sind so gut wie alle CBD-Produkte mittlerweile legal in Deutschland erhältlich, sodass eigentlich niemand ein Grund hat seine Cartridges oder Vape Juices auf dem Schwarzmarkt zu erwerben. Ebenso werden alle im Handel erhältlichen CBD Cartridges penibel auf ihre Inhaltsstoffe kontrolliert. Giftige Bestandteile, wie Vitamin E Acetat, haben daher keine Chance mehr in die Produkte zu gelangen.

Grundsätzlich lässt sich also sagen, dass der Gebrauch von CBD Cartridges ungefährlich ist.


Unsere Zahlungsarten

Wir behalten uns das Recht vor im Einzelfall bestimmte Zahlungsarten auszuschließen. Ratenkauf ab 200€ Warenwert.

Unsere Lieferarten
  • DHL
  • DHL Packstation
  • DPD

Lieferzeit: 1-2 Werktage. Über Sonn- und Feiertagen und Sendungen in das nicht EU-Ausland zu kann es zu Verzögerungen kommen.


Kundenservice

Mo-Fr. 8.00 - 19.00 Uhr
Samstag 08.00 - 14.00 Uhr

dabben.de - dein Shop für Dabbing Zubehör. Alle Produkte in diesem Shop sind ausschließlich zur Aromatherapie bestimmt.